25 Jahre DSaF – The Digital Service Company

Teamfoto: 25 Jahre Digitaler Kundenservice
Gruppenfoto: 25 Jahre Digitaler Kundenservice

25 Jahre DSaF – The Digital Service Company

Teamfoto: 25 Jahre Digitaler Kundenservice
Gruppenfoto: 25 Jahre Digitaler Kundenservice

A journey with 1000 friends

DSaF steht heute für modernste Servicelösungen aus der Kombination von hochentwickelten Teams, smarten Tools und künstlicher Intelligenz. Doch wie hat es die Digital Service Company bis hierher geschafft? Lasst uns einen Blick auf die bedeutendsten Ereignisse und Entwicklungen in 25 Jahren der Unternehmensgeschichte werfen. 

Es gibt viel zu erzählen…

Auf unserer Reise durch ein viertel Jahrhundert des konstanten Wandels werden wir nach und nach ganz bestimmte Themen in den Fokus rücken, die den Weg bis zum heutigen Tage geebnet haben.

Von welchen Innovationen und Hürden war der Aufbau des Unternehmens geprägt? Was waren die größten Erfolge und welche Visionen haben es vielleicht nie ins Rampenlicht geschafft?

Begleiten werden wir den Verlauf der Geschichte mit originalen Abbildungen seit der ersten Stunde, Insights aus längst vergangenen Kundenprojekten sowie aktuellen Aktionen, um das Jubiläum gemeinsam mit euch gebührend zu feiern.

Also lehnt euch zurück und taucht mit uns ein, in eine Vergangenheit, in der mehr Zukunft steckt als man zunächst denken mag.

Teil I – Wie alles begann

Starten wollen wir, wie könnte es anders sein, ganz am Anfang. Und zwar an einem Zeitpunkt, an dem die Ausmaße der heutigen Digital Service Company weder absehbar noch geplant waren. Wir reisen 25 Jahre zurück – An einen Hochschulcampus in Münster.

Ein Verlag für Kurzinformationen

Wie sich an der ursprünglichen Firmenbezeichnung erkennen lässt, lag die Digital Service Company im Jahr 1999 noch in weiter Ferne. Denn Unternehmensgründer Ralf Schengber schwebte etwas Anderes vor: Die möglichst einfache Vermittlung aller relevanten Lehrinhalte – anschaulich aufbereitet, auf das Wesentliche komprimiert.

Mit den „Keyfacts“ hatte er genau dies gemacht. Die DINA4-Lernkarten stellten alle wichtigen Informationen aus der BWL, VWL und Recht kurz zusammengefasst und übersichtlich dar. Schnell führte diese Idee zur Firmengründung: Dr. Schengber & Friends – Verlag für Kurzinformationen

Der erste Schritt in die digitale Kommunikation war aufbauend auf „Keyfacts“ die Idee, die Kurzinformationen per SMS auf das Mobiltelefon zu bringen. Über den Einstieg in die Mobilkommunikation ergab sich das erste große Community-Projekt.

Werbeanzeige zum Alleswisser von Dr. Schengber & Friends

Der Alleswisser

Doch das sollte erst der Anfang sein. Warum nur die Fragen aus bestimmten Studiengängen beantworten, wenn man stattdessen auch einfach JEDE Frage beantworten kann? Was aus heutiger Smartphone-, Google- und ChatGPT-Sicht vielleicht weniger herausfordernd klingt, war im Jahr 2000 ein echtes Mammut-Projekt. Und für ein solches Projekt wird natürlich auch ein entsprechendes Team benötigt. So fanden sich in diesem Jahr unter der neuen Firma “Dr. Schengber & Friends Informationsgesellschaft mbH” die ersten Service Agents bei DSaF zusammen.

Denn der “Alleswisser” war nicht etwa ein smarter Web-Crawler oder ein intelligenter Algorithmus, sondern ein Team aus den wohl schnellsten Tastaturfingern, die man zu jener Zeit finden konnte. Das Prinzip war so einfach wie effizient: Über die Alleswisser-Rufnummer konnte per SMS eine beliebige Frage gestellt werden. Das Agent Team hat die Antwort darauf dann so schnell wie möglich recherchiert, und per SMS zurückgesendet. 

Ein ewiger Begleiter

Der RTL Teletext Chat wurde 2001 ins Leben gerufen. DSaF hat das Konzept für das Community Management, die Moderation und das Content Monitoring der Plattform entwickelt und ist seit der ersten Stunde dafür zuständig. Bereits ein Jahr später war dieser der größte und erfolgreichste Teletext Chat in ganz Europa. In Zahlen bedeutet dies: Bis zu 180.000 SMS, die über den Bildschirm gehen – Jeden Tag.

Ein solcher Ansturm will natürlich auch professionell bewältigt werden, und genau da kam das erste Community Management Team von DSaF ins Spiel. Die Augen unserer Community Agents haben in den 23 Jahren Projektlaufzeit Millionen Kurznachrichten auf ihren Inhalt überprüft und freigegeben. Auch heute noch ist das Projekt aktiv, und somit fast so alt wie DSaF selbst!

Die Startseite des RTL Teletext Chats
The Digital Service Company damals und heute

Nur der Anfang

RTL ist heute eines von vielen unserer aktiven Projekte in der digitalen Kundenkommunikation. Das Volumen ist aufgrund der enormen Auswahl an Kommunikationsalternativen in den letzten 23 Jahren zwar wieder deutlich gesunken, dennoch zeugt die Beständigkeit von unserem Ehrgeiz, langanhaltende und positive Kundenbeziehungen zu verwirklichen. 

Auch bei anderen Sendern blieb der massive Aufschwung nicht unbemerkt, und so gesellten sich bereits im Jahr 2002 die Community Chat Projekte von MTV und VOX zu den Referenzen der noch in den Kinderschuhen befindlichen Digital Service Company. Diesen Erfolg bemerkte auch Ingo Wostbrock, der im Jahre 2002 als Geschäftsführer in die Dr. Schengber & Friends GmbH eintrat und bis heute wegweisend den Kurs auf digitale Kundenbegeisterung setzt. 

Bis heute hat sich an dieser Vision des besten digitalen Kundenservice nichts geändert, auch wenn sich das Internet und unsere Art zu kommunizieren in den letzten 25 Jahren nicht stärker hätten verändern können. Ob Online Foren, Chat-Plattformen, Mobile Messenger, Social Media oder modernste Service-KI-Entwicklung aus unserem Botcamp – Keine Innovation ist den Service Experten aus Münster seit der Gründung im Jahr 1999 entgangen.

Wie die Reise weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Teil der Journey with 1000 Friends!

Nur der Anfang

RTL ist heute eines von vielen unserer aktiven Projekte in der digitalen Kundenkommunikation. Das Volumen ist aufgrund der enormen Auswahl an Kommunikationsalternativen in den letzten 23 Jahren zwar wieder deutlich gesunken, dennoch zeugt die Beständigkeit von unserem Ehrgeiz, langanhaltende und positive Kundenbeziehungen zu verwirklichen. 

Auch bei anderen Sendern blieb der massive Aufschwung nicht unbemerkt, und so gesellten sich bereits im Jahr 2002 die Community Chat Projekte von MTV und VOX zu den Referenzen der noch in den Kinderschuhen befindlichen Digital Service Company. Diesen Erfolg bemerkte auch Ingo Wostbrock, der im Jahre 2002 als Geschäftsführer in die Dr. Schengber & Friends GmbH eintrat und bis heute wegweisend den Kurs auf digitale Kundenbegeisterung setzt. 

Bis heute hat sich an dieser Vision des besten digitalen Kundenservice nichts geändert, auch wenn sich das Internet und unsere Art zu kommunizieren in den letzten 25 Jahren nicht stärker hätten verändern können. Ob Online Foren, Chat-Plattformen, Mobile Messenger, Social Media oder modernste Service-KI-Entwicklung aus unserem Botcamp – Keine Innovation ist den Service Experten aus Münster seit der Gründung im Jahr 1999 entgangen.

Wie die Reise weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Teil der Journey with 1000 Friends!

The Digital Service Company damals und heute

Teil II – Die ersten Male

Der Grundstein der Digital Service Company war gesetzt, und viele neue Wege sollten sich ab diesem Zeitpunkt für die Friends aus Münster eröffnen. Während DSaF wuchs, wuchsen auch die Möglichkeiten, die das noch junge Internet mit sich brachte. Zahlreiche Communities bildeten sich auf unterschiedlichsten Plattformen und tauschten sich erstmals zu Tausenden in Echtzeit im öffentlichen Raum aus.

Natürlich haben auch Unternehmen diese neuen Chancen für sich wahrgenommen, und ihre Präsenz in die digitale Welte verlagert. Und genau hier kamen Dr. Schangber & Friends ins Spiel, denn die neu entstandenen Communities wollten natürlich auch gesteuert, analysiert und vorangetrieben werden. So kam es bereits im Jahr 2004 zum ersten Projekt, welches wir heute Social Monitoring nennen würden, damals jedoch noch den fantastischen Namen des I-Screenings trug.